Fotoausstellung

Einblicke und Ansichten des neuen Schiffshebewerks Niederfinow

Noch bis zum 25.09.2022 sind alle an Industriekultur Interessierten herzlich eingeladen zur Vernissage und Ausstellung der Arbeiten des Fotokünstlers Lars Wiedemann. Seine Werke werden einen Monat im Infozentrum des WSV in der Hebewerkstr. 70a und dem alten Krafthaus in der Lieper Schleuse 6 in Niederfinow ausgestellt, bevor sie ihren endgültigen Platz in den Besucherumgängen des neuen Hebewerks finden sollen.

Aus Beton und Stahl steht das neue Schiffshebewerk neben der 1934 eingeweihten alten ehrwürdigen Anlage. So unterschiedlich die Architekturen wirken, so nah sind sie sich im technischen Prinzip. Von vielzähligen Seilen gehalten, wird der Trog schwebend an der Oderbruchkante vertikal bewegt. Je nach Tages- und Jahreszeit taucht die Architektur ein in ein anderes Licht. Kontraste zeichnen die gewaltigen Formen nach und verleihen dem Bauwerk eine immer wieder neue bildliche Struktur mit zarten Linien und groben Schatten.

In der Ausstellung ist eine Auswahl von Fotoarbeiten zu sehen, die in den letzten drei Jahren entstanden sind. Sie zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven die einzelnen Details und die massiven aus Beton gegossenen Formen.

Der Künstler: Lars Wiedemann, geboren 07. Mai 1973, lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin und ist seit 2006 als freischaffender Fotograf tätig. Die künstlerischen Schwerpunkte seiner Fotografie sind Auseinandersetzungen mit Architektur, Porträt, Stadt- und Industrielandschaften. Er wird als Künstler von der Galerie Westphal in Berlin vertreten.

Der Besuch der Ausstellung ist während der Öffnungszeiten von Infozentrum (täglich 10 bis 18 Uhr) und Krafthaus (Di-So – 10 bis 16:30 Uhr) kostenfrei möglich.